Aktuelles von Shiatsu And More

Rundgang durch meine Praxis

Spruch des Monats

Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte
viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als
Schritt in die falsche Richtung angesehen.

- Douglas Adams, "Per Anhalter durch die Galaxis" -

 


Was tut meinem Herzen gut?

Herzinfarkt ist in unserer Gesellschaft eine sehr häufige Erkrankung. Zwischen 30 und 50 Jahren sind davon mehrheitlich Männer betroffen, bei Frauen steigt allerdings ab der Menopause das Herzinfarktrisiko sprunghaft an. Grund dafür ist die Abnahme der Östrogen-Produktion, die bis dahin die Gefäße besser geschützt hat. Trotzdem raten Ärzte von Hormontherapien ab, da bewiesenermaßen durch die Hormongabe die Infarktrate nicht zurückgeht, das Brustkrebsrisiko jedoch steigt.

Risikofaktoren sind jedenfalls Rauchen (bei jungen Frauen in Kombination mit der Pille), Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, chronischer Stress, Diabetes

Der beste Schutz gegen Herzinfarkt ist noch immer achtsames Leben auf drei Ebenen:

1. regelmäßige Bewegung (mindestens ein halbstündiger flotter Spaziergang)

2. die Anzahl der Belastungen verringern (auch einmal ;NEIN‘ sagen und weg von ‚PERFEKT‘)

3. Ernährung: mit dem Rauchen aufhören, viel Obst und Gemüse, weniger Zucker, ausreichende Flüssigkeitszufuhr (Wasser, Tee)

Gute Lebensmittel für die Gefäße sind zum Beispiel: Blattgemüse, Brokkoli, Avocado, Tomaten; Granatapfel, Beeren, Grapefruit; Bohnen, Sojabohnen, Linsen, Kichererbsen; dunkle Schokolade, Olivenöl, Knoblauch, Nüsse


Shiatsu and more kommt in Ihr Unternehmen

Sie haben die Möglichkeit, mich für Sessel-Shiatsu in Ihrem Unternehmen zu buchen. Ich komme mit dem bequemen Stuhl, der für jede Person individuell einstellbar ist, zu Ihnen und sorge für entspannte Rücken und zufriedene Menschen. Kontaktieren Sie mich! Über das Kontakt-Formular oder Telefon bin ich leicht zu erreichen.

Studie Shiatsu und Burn-out

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Johannes Kepler Universität Linz beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten eines einzigen Burnout-Falls bei später Diagnose auf bis zu 130.000.- Euro. Wird Burnout dagegen schon früh erkannt, kostet ein Fall laut der Studie 1.500-2.300.- Euro. Noch kosteneffizienter sind allerdings präventive Maßnahmen.
Die vermehrte Anwendung von Shiatsu (natürlichl auch in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge möglich) erscheint daher besonders empfehlenswert.

Shiatsu And More ist offizieller Partner der SVA

Fit zu mehr Erfolg mit dem Gesundheits-Hunderter der SVA.

JedeR SVA-VersicherteR kann Shiatsu-Stunden bei der SVA einreichen. Bei Mindestausgaben von Euro 150,-- werden Euro 100,-- refundiert.

Anfragen/Details dazu über mein Kontakt-Formular oder unter:

https://www.svagw.at/gesundheitshunderter

 

Ich bin Qualified Practitioner im Österreichischen Shiatsu-Dachverband (ÖDS)